Ginnie ist unser Kobold, hellwach und munter und immer dabei, wenn irgendwo action ist. Sie könnte auch als Fangkünstlerin im Zirkus auftreten: Sie liebt es besonders, ihr Trockenfutter geschmissen zu kriegen, fängt die Bröckchen mit den Pfoten in der Luft und knabbert sie anschließend weg wie ein Eichhörnchen. Und genau so, wie sie immer und überall dabei ist, wenn wo was los ist, ist sie immer ganz vorne dabei, wenn es was zu fressen gibt - und ist doch immer so furchtbar hungrig.... Irgendwie ist sie unser Kuckucksküken: relativ kurzbeinig, mit eher gedrungenem Körperbau und ein bisschen Neigung zum Übergewicht wirkt sie deutlich massiger als die anderen Katzen, hat aber als vormals jüngste von Vieren irgendwie die Vorstellung verinnerlicht, dass sie das Baby wäre. So hält sie bei Begegnung mit Finja oder Letizia ihren dicken Kopf runter und lässt sich abschlecken; dass sie ihrerseits einer anderen Katze beim Ohrenwaschen behilflich gewesen wäre, wurde dagegen noch niemals gesehen.

Nun ist vor einiger Zeit Massimo als Baby bei uns eingezogen - und Ginnie (sie ist tatsächlich die Ururgroßtante) benahm sich auf einmal ganz pomadig, als hätte sie zu ihrer eigenen Überraschung plötzlich realisiert, dass sie doch schon eine vollkommen ausgewachsene und erwachsene Katze ist ... aber das war nur vorübergehend. Gina und Massimo sind sich die liebsten Spielgefährten geworden, toben rum und veranstalten Scheingefechte und bieten Zirkusakrobatik für die Zuschauer - und wenn ihr gerade mal danach ist, hält Ginie ihr dickes Köpfchen runter und lässt sich vom Massimo die Ohren putzen - niemals umgekehrt!

Einige Bilder von Gina sind hier zu sehen. Weitere Bilder gibt es in verschiedenen Galerien auf der Galerieseite. Da geht's zurück zum katzenzentrum und da zurück zur homepage

home   katzenseite   galerien   bonsai   küche   links   blog