Walnuß-Birnen-Torte

Schokoladencreme

Walnußbiskuit

Birnen-Belag

Zubereitung

Am Vortag für die Schokoladencreme Sahne aufkochen und die gehackte Kuvertüre darin auflösen. Die Schokoladensahne unbedingt über Nacht kalt stellen.

Für den Biskuit: 100 g Walnußkerne im Blitzhacker fein mahlen. Restliche Walnußkerne hacken. Eier, Zucker und eine Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers etwa zehn Minuten schlagen, bis die Masse dick und weiß ist. Fett in einem kleinen Topf schmelzen. Gemahlene und gehackte Walnüsse und mit Backpulver gemischtes Mehl vorsichtig unter die Eicreme heben, dann das flüssige Fett unterziehen. Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft 150 Grad, Gas Stufe 2) etwa 35 Minuten backen. herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Birnen: Zitronen auspressen. Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Birnensaft und Zitronensaft in einem weiteren Topf aufkochen. Die Bimenviertel hineingeben, einmal aufkochen lassen und im Sud erkalten lassen. Birnen gut abtropfen lassen und den Sud aufbewahren.

Die Schokoladensahne vom Vortag mit den Quirlen des Handrührers etwa fünf Minuten schlagen, bis sie streichfest ist. Vier Birnenviertel in kleine Würfel schneiden und unter die Creme heben. Die restlichen Birnenviertel fächerförmig aufschneiden. Den Biskuit zweimal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden wieder in die Springform legen und mit einem Drittel der Creme bestreichen. Die anderen beiden Böden mit Creme bestreichen und darauflegen. Die Birnenfächer darauf verteilen. Die Torte für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

1/4 l Birnensud abmessen, durch ein Sieb gießen und aufkochen. Tortengußpulver mit 5 El kaltem Birnensud verrühren und in die kochende Flüssigkeit einrühren. Tortenguß etwas abkühlen lassen, mit einem Löffel über den Birnen verteilen.

Mit einem Sparschäler "Locken" von der Kuvertüre schälen und auf die Torte streuen.

Torte bis zum Servieren kalt stellen.

zurück zur Rezeptseite