Rehpunsch - sehr pikant

für 4 bis 6 Portionen

Zutaten

Zubereitung

Suppengrün und Zwiebeln putzen und fein würfeln. Pfeffer- und Pimentkörner, Sternanis, Wacholderbeeren und Nelken im Mörser zerstoßen oder in der Moulinette fein zermahlen. Ingwer schälen, reiben und untermischen.

Häute und Sehnen vom Rehrückenkenfilet abschneiden, beiseite legen.

Butter bei starker Hitze in einem breiten Topf kurz aufschäumen lassen. Die Rehknochen und die Abschnitte vom Rückenfilet darin dunkelbraun rösten. Suppengrün und Zwiebeln kurz mitrösten. Tomatenmark und die Gewürzmischung unterrühren und mit Portwein ablöschen. 3 Minuten einkochen lassen. Den Wildfond dazugießen und salzen. Bei milder Hitze 1 Stunde leise kochen lassen.

Den Rehpunsch durch ein feines Sieb gießen und noch einmal zum Kochen bringen. Das Rehrückenfilet in 2 Teile schneiden, salzen, pfeffern und im Rehpunsch bei milder Hitze ungefähr 10 bis 12 Minuten gar ziehen lassen.

Inzwischen die Kürbisstücke auf einem Sieb abtropfen lassen und anschließend klein würfeln. Thymianblättchen von den Zweigen streifen.

Das Rehrückenfilet in sehr dünne Scheiben schneiden, mit dem Kürbis und dem Thymian in vorgewärmten Suppentassen verteilen. Mit heißem Rehpunsch auffüllen und servieren.

zurück zur Suppen-Übersicht